Audrey Hepburn 2

Audrey Kathleen Ruston

Bleistiftzeichnung auf Reflex Schöllershammer 4R

Minimalistische Zeichnung der britisch-niederländischen Schauspielerin Audrey Hepburn.

Audrey Hepburn zählte in den 1950er- und 1960er-Jahren zu den größten weiblichen Filmstars. Für ihre Darbietungen wurde sie unter anderem mit je einem Oscar und einem Emmy sowie zwei Tony Awards und einem Grammy ausgezeichnet. Damit zählt sie zu den wenigen Künstlern, die alle vier großen Preise der amerikanischen Unterhaltungsindustrie gewonnen haben

Im Hollywood der 1950er Jahre war die „grazile Elfe“ Hepburn ein willkommener Kontrapunkt zu dem üppigen Schönheitsideal, das von Darstellerinnen wie Marilyn Monroe oder Sophia Loren verkörpert wurde. Billy Wilder sagte über sie: „Diese Frau schafft es noch, den Busen aus der Mode zu bringen.“ Hepburn war beim Kinopublikum sehr beliebt und hatte großen Einfluss auf die zeitgenössische Mode. Weite, wippende Röcke, das Kleine Schwarze, etwas zu große Sonnenbrillen, das Nickituch, knöchellange 7/8-Hosen und flache Ballerinaschuhe waren ihre Markenzeichen, und ihr Stil wurde bald von den Frauen weltweit kopiert.Audrey Hepburn gilt auch weit über ihren Tod hinaus als zeitlose Stil-Ikone.

Hepburn, die mit nur einem Film zum Star avanciert war, zählte bis in die späten 1960er-Jahre zu den führenden Filmschauspielerinnen. Nahezu jeder ihrer Filme wurde zu einem wirtschaftlichen Erfolg, viele gelten als Klassiker der Filmgeschichte. Sie arbeitete mit den führenden männlichen Stars ihrer Zeit zusammen.

Ein gemeinsames Projekt mit Alfred Hitchcock zerschlug sich in den späten 1950er-Jahren, weil das Drehbuch eine Vergewaltigungsszene enthielt, die Hepburn nicht spielen wollte. Audrey Hepburn zählte zu den prägendsten Schauspielerinnen ihrer Zeit. Auch für Sabrina (1954) erhielt sie eine Nominierung für den Oscar als beste Hauptdarstellerin.

Audrey Hepburn starb am 20. Januar 1993 in ihrem Haus in Tolochenaz (Kanton Waadt) am Genfersee und wurde auf dem örtlichen Friedhof beigesetzt. Bei der Oscar-Verleihung 1993 wurde sie posthum mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award, dem Ehrenoscar für besondere humanitäre Verdienste, ausgezeichnet.


Die Zeichnung ist Teil meiner minimal Hollywood Serie, die im April in Hannover ausgestellt wurden.

Auch aus dieser Serie sind die Bilder von Marilyn Monroe und Sophia Loren

Original: verkauft

Drucke: erhältlich im Shop: Kunstdrucke im Shop

Link: Wikipedia



Tags: , , , , , ,