Schritt für Schritt Anleitung – Teil 2

Weiter geht es mit meiner kleinen Schritt für Schritt Anleitung. Die nächsten 4 Schritte stehen an, und ich möchte diese diesmal etwas anders darstellen: Größer als im ersten Beitrag, denn ich wurde angesprochen, die Bilder selber etwas größer zu machen, damit man auch etwas sieht. Der Wunsch war mir natürlich Befehl, und ich habe die Einzelschritte etwas vergrößert. Ich hoffe, so gefällt es Euch.

Aber nun schreiten wir zur Tat. Letzte Woche hatte ich das Gesicht fast fertig gestellt, und ich schrieb ja: Erst wenn mir das Gesicht und der Ausdruck mir gefallen, dann zeichne ich weiter. Der Gesichtsausdruck und der Blick der Augen (OK, bei diesem Bild ist der Blick jetzt etwas nebensächlich…) entscheiden über einen Erfolg einer Zeichnung oder eben einen Misserfolg, egal ob man realistisch man zeichnet oder im Cartoon- oder Manga-Stil zeichnet.

SCHRITT 5

dirk_richter-news-step_by_step-WIP_05
Anleitung WIP 05

Wie erwähnt ist hier das Gesicht fast fertig, und es entscheidet sich, ob ich das Bild weiter zeichne, oder nicht. In diesem Falle habe ich mich entschieden weiterzumachen. Also wurden meine mechanischen Bleistifte alle herausgeholt (0.3mm, 0.5mm und 0.7mm) und ich habe dem Gesicht mehr Details gegeben. So füllt man dann das Gesicht mit Leben.

 

SCHRITT 6

dirk_richter-news-step_by_step-WIP_06
Anleitung WIP 06

Nachdem dann das Gesicht eigentlich zu 99% steht (hier und da bin ich immer mal wieder zum Gesicht zurück gekommen, um etwas auszubessern, zu ändern oder zu verfeinern), fange ich mit den Haaren an. Eigentlich mag ich es nicht, Haare zu zeichnen, deshalb versuche ich immer so schnell wie möglich mit den Haaren fertig zu werden. Warum? Es scheint an meiner Art des Zeichnens zu liegen, denn nach 5 Minuten Haare zeichnen verkrampft sich meine Hand so stark, dass es weh tut. Vielleicht weil ich doch jedes Haar einzeln zeichne, und auch ein Haar hat verschiedene Schattierungen… vom ganz dunkler Schattierung bis hin zum weissen Glanz. Relativ häufig verliere ich bei Haaren die Geduld. Aber ein Laster muss ja jeder haben. Die Haare werden meist mit einem 0.3mm mechanischen H-Bleistift vorgezeichnet, dunkle Schattierungen dann mit derselben Stärke in B und 2B, und ab und zu nutze ich dann einen Radierstift, um den Glanz wieder „frei“ zu radieren.

 

SCHRITT 7

dirk_richter-news-step_by_step-WIP_07
Anleitung WIP 07

Eigentlich geibt es danach keinen großen Schritt mehr: Ich stelle das Haar fertig, und fülle auch hier die Haare mit Leben. Es liegen ja nicht immer alle Haare glatt, sondern es gibt dann ja mal wieder auch widerspenstige Haare, die einfach so quer laufen. Die versuche ich auch einzuzeichnen und einzuradieren. An manchen Stellen wische ich auch über die Haare mit dem Taschentuch, um eine gewisse Fülle hinzubekommen, und damit es einfacher wird, mit dem Radierstift wiederum Haare einzuradieren.

 

SCHRITT 8

dirk_richter-news-step_by_step-WIP_08
dirk_richter-news-step_by_step-WIP_08

Mit ganz einfachen Zeichenstrichen und angedeuteten Schattierungen fange ich dann mit der Ausarbeitung des Körpers an. Im Grunde genommen ist dies nur einer Wiederholung der ersten Schritte des Gesichtes, nur waren dort die Flächen wesentlich graziler, und hier kann ich eigentlich wesentlich gröber zeichnen. Ich möchte zunächst einen Überblick darüber bekommen, wie die Schattierungen wirken.

 

 

Das war es dann für den heutigen Eintrag. In weiteren Blogeintragungen werde ich dann in den nächsten Wochen die weiteren Schritte beschreiben, in denen es hauptsächlich um die Detailarbeiten geht. Falls Ihr Fragen oder Anregungen habt, schreibt mir doch ganz einfach eine Mail (info@dirkrichter.art) . Vielleicht kann ich diese Fragen/Anregungen auch in den nächsten Blogeinträgen erörtern.

Ich hoffe, dieser erste Einblick hat Euch gefallen, und ihr bleibt am Ball. Versucht doch auch mal so die ersten Schritte zu zeichnen, und schickt mir Eure Ergebnisse.

Grüße
Dirk

Tags: , , , ,